Pfarrer von St. Josef feierlich eingesetzt

12.04.2013

Am 17. März 2013  feierte die Pfarrei St. Josef zusammen mit vielen Gästen nicht nur das Patrozinium, sondern den grosen Tag unseres Pfarrers Jacek Jeruzalski. Der Dekan von Winterthur, Dr. Hugo Gehring, setzte im feierlichen Gottesdienst Jacek Jeruzalski, der im Dezember 2012 zum Pfarrer von St. Josef gewählt wurde, in sein Amt ein. Sehr viele Pfarreiangehörige, Mitglieder der Polenmission, Angehörige der Gemeinschaft aus den Philippinen und viele auswärtige Gäste sowie Vertreter der Kirchenpflege und unserer reformierten Schwesterkirche von Töss nahmen an diesem Gottesdienst teil. Cäcilienchor und Organistin umrahmten die Feier musikalisch.
Nach dem Gottesdienst lud der Pfarreirat zum Apéro riche ins Pfarreizentrum ein, wo die Gäste ein reich gedecktes Buffet vorfanden. Kristine Sutidze, unsere Organistin setzte sich an den Flügel und bereicherte den Anlass musikalisch. Nach dem Grusswort und den Glückwünschen des Präsidenten der Römisch Katholischen Kirchgemeinde Urs Rechsteiner, überbrachte Pfarrer Helge Fiebig die Grussbotschaft und Glückwünsche der reformierten Schwestergemeinde und überreichte zusammen mit Pfarrer Christian Eggenberger und Claudia Widmer der Vertreterin der Kirchenpflege ein Präsent. In der Folge richteten der Pfarreirat, das Seelsorgeteam, mehrere Pfarreivereine und die Missionen ihr Grusswort an Jacek Jeruzalski und übergaben ihm ihre Geschenke. In den Grussbotschaften war viel Zuversicht und Wohlwollen erkennbar, aber es zeigten sich darin auch viele Hoffnungen und Erwartungen. In der Bildergalerie sind viele eindrückliche Momente festgehalten.
Ferdinand Hess

Herzlichen Dank

"Ich möchte mich von ganzem Herzen bedanken, ganz besonders für die wunderschöne Gemeinschaft und die guten Worte. Ich danke auch ganz herzlich für das grosse Engagement bei der Vorbereitung des Festes. Gott möge es Ihnen mit Gutem vergelten."
Ihr Jacek Jeruzalski, Pfarrer