Fronleichnam, 11. Juni 2020

11.06.2020

Fronleichnam, 11. Juni 2020

Gestern haben wir das Fronleichnamsfest mit einer kleinen Prozession und anschliessender Andacht gefeiert (siehe Foto).

„Fronleichnam“ ist ein Begriff, mit dem viele heute nichts anfangen können.

Das Wort kommt aus dem Althochdeutschen. "Fron" bedeutet "Herr", "lichnam" bedeutet "(lebendiger) Leib", also „Der lebendige Leib des Herrn“.

Beim letzten Abendmahl teilte Jesus den Aposteln das Brot mit den Worten "Das ist mein Leib" und den Wein mit den Worten „Das ist mein But“ aus.

Auf die Gegenwart Jesu Christi in den eucharistischen Gaben von Brot und Wein haben wir uns gestern neu besonnen.

Für das ganz grosse Geschenk seiner Nähe sind wir sehr dankbar.

 

Zeljko Calusic, Diakon